Allan Guggenbühl Juni 2013

Allan Guggenbühl Juni 2013

Referat mit Prof. Allan Guggenbühl

Thema: Faszination und Bedrohung des Fremden – Können wir mit Menschen anderer Kulturen zusammenleben?

Datum: 21. Juni 2013 / 19.00 Uhr

Die Bündner Vereinigung für Psychotherapie (BVP)
und die Psychiatrischen Dienste Graubünden (PDGR)
laden Sie herzlich zum Referat von Allan Guggenbühl ein, bekannt aus zahlreichen Publikationen und Fernsehauftritten zu den Themen Adoleszenz und Erziehung.

Sexualität, Familie, Geschlechterbeziehung, Sicherheit: Kulturen zeichnen sich durch eine je eigene Antwort auf die existentiellen Bedürfnisse und Formen des Zusammenlebens aus. Treffen Angehörige zweier Kultur aufeinander, dann sind Missverständnisse und Konflikte vorprogrammiert. Im Referat werden die Schwierigkeiten beim Zusammentreffen verschiedener Kulturen umrissen, bevor auf die Möglichkeiten des Zusammenlebens eingegangen wird.

Allan Guggenbühl, Zürich und Bern
Prof. Dr. Psychologe FSP, dipl. analyt. Psychotherapeut, Institutsleiter
Leiter des Instituts für Konfliktmanagement und Mythodrama (IKM) und der Abteilung für Gruppenpsychotherapie für Kinder und Jugendliche an der kantonalen Erziehungsberatung der Stadt Bern. Analytischer Psychotherapeut mit Praxis in Zürich und Berater für Konfliktmanagement für Lehrpersonen und Führungspersonen von Organisationen und Schulen. Dozent für Psychologie und Pädagogik an der Pädagogischen Hochschule des Kantons Zürich.

Ort: Restaurant VA BENE | Gäuggelistrasse 60 | 7000 Chur | T +41 81 258 78 02

 

Comments are closed.